Böse Menschen sind oft nett — denn dann können sie ungestörter Böses tun.

Ich habe in der Vergangenheit oft von mir auf andere geschlossen, ohne großartig darüber nachzudenken. Im Wesentlichen waren es zwei Eigenschaften, die mich — projiziert auf andere — selbst in eine gefährliche Situation gebracht haben: Wenn ich nett zu jemandem bin, meine ich das so, und wenn ich etwas sage, meine ich das auch in den meisten Fällen so. Mich hat dieses Gedankenkarussell halb verrückt gemacht und es hat lange gedauert, bis mir klar wurde, dass nicht jeder es gut mit mir meint, wenn er Dinge tut, die ich nur dann tun würde, wenn ich es gut mit dieser Person meine.


Veröffentlicht von Stefanie

Hallo, ich bin Steffi, und das ist meine Geschichte: Vor ein paar Jahren dachte ich, meinen Traummann gefunden zu haben. Alles begann mit rosaroter Brille und einem absoluten Gefühlsfeuerwerk – bis das Blatt sich allmählich wendete. Angst und psychische Gewalt wurden Teil meines Alltags, und ich schreibe hier über die Dinge, die mich in dem Zusammenhang bewegen. Die Namen, Daten, Personen, Orte und Begebenheiten, die auf dieser Webseite erwähnt werden, sind zwar ganz oder teilweise abgeändert worden, um die Anonymität und den Schutz aller Beteiligten zu wahren. Dennoch beruht alles, was du hier liest, auf wahren Begebenheiten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.